Profil anzeigen

davaidavai - Connected Marketing - Ausgabe #88

Revue
 
 
18. Juli · Ausgabe #88 · Im Browser ansehen
davaidavai
Guten Morgen,
Frisch zurückgekehrt von einer Woche Workation an der Nordsee, ist es Zeit für davaidavai Ausgabe 88. Ich hoffe, sie macht euch Spaß, ist schlau oder generiert ein paar Gedanken, die vorher nicht da waren.
Bei den Links der letzten zwei Wochen, die ich lesenswert fand, geht es heute mal wieder um viel Inhaltliches aus der Grauzone zwischen Marketing, Digital, Tech und Design. Diese Woche habe ich recht viel UX-nahe Themen dabei. Spannend fand ich aber vor allem den Vortrag der beiden Droga 5 Kreativen zu ihrer Arbeit für die New York Times.
Persönlich herausfordernd finde ich immer noch das Spannungsverhältnis aus Alltag in der Kreativwirtschaft und dem Leid in der Ukraine. Die Ukraine beschäftigt mich nach wie vor intensiv, und ich versuche zu unterstützen, wo es geht. Aktuell möchte ich den twitter Thread des Stabschef des inhaftierten Alexander Navalny empfehlen, den ich auf deutsch übersetzt und hier publiziert habe. Er hat einen sehr guten Text mit einer sehr pointierten Sichtweise geschrieben, die ich gerne nochmal teilen mag.
Dennoch: Show must go on. Es steht zu befürchten, dass Herbst und Winter kräftezehrend genug sein werden. Wer Sonnenstrahlen tankt, kann aktuell nichts falsch machen in dieser Zeit. Einen guten Wochenstart wünsche ich!
Gerald Hensel
P.S. Für Projekt-Anfragen oder Business Coffee Chats: LinkedIn
P.P.S. Wer diesen Newsletter mag 👉 gerne an Freund:innen weiterleiten

Bon Voyage, Gorillas & Co Bon Voyage, Gorillas & Co
Social Influence: Wenn Influencer:innen von ihrer Community gefressen werden
Fashion: Die NFT-Zwillinge kommen
Was sind Metaverse und Web3? Ein Digiday-Interview mit Matthew Ball
Kreative(s)
Meine aktuelle Lieblingskampagne. Googles Pixel 6 im Lang-Format und mit einem ziemlich guten Mix aus Storytelling und Produktfeatures. Gemacht wurde die Reihe (glaube ich) von anomaly in Berlin. Wer es von den Kolleg:innen dort liest: I like. Gutes Ding. Wirkte auch im Kino klasse.
Dein Leben mit Pixel: Magischer Radierer
Warum so viele Logos gleich aussehen
Acht Bücher für Kreative diesen Sommer
NICER TUESDAYS ist ein Kreativformat, bei dem Kreative u.a. ihre Lieblingsideen vorstellen. In der aktuellen Ausgabe stellen Toby Treyer-Evans und Laurie Howell, die CDs bei Droga5 in New York sind, ihre Arbeit für die New York Times vor. Sehr sehenswert. 
Addressing fake news in a five-year collaboration with The New York Times | Droga5
UX & Content Design
Content: Storytelling in Newslettern
Fintech UX Design Trends
Micro-Copy & Design: Die besten Call to Actions der Welt
Products From Hell
Okay. In der Weltliga der miesesten Produkte ever dürfte Doramad recht weit oben liegen. Die “radioaktive Zahncreme” wurde in den 1940ern von der Berliner Auergesellschaft vertrieben. Radioaktivität war in Sachen Innovationskraft ungefähr das Metaverse seiner Zeit, und bekannte schädigende Effekte gab es noch nicht. Deshalb konnte man ganz ohne Sorge für einige Zeit ein auf Thorium-X basierendes Zahnputzmittel vertreiben, das ein strahlend schönes Lächeln versprach.
Doramad, 1940er: Weiße Zähne und Bakterientötung durch radioaktive Strahlung
Doramad, 1940er: Weiße Zähne und Bakterientötung durch radioaktive Strahlung
Netzpolitik
Die Uber Files: Geschichte einer Expansion
HateAids Anna-Lena von Hodenberg in Forbes
Panorama
Die Deutsche, die den Wu-Tang-Clan managte
Mitch Griffiths in der Halcyon Gallery Mitch Griffiths in der Halcyon Gallery
Fotoserie: NYC 1977-1985 aus einem Taxi
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Impressum / Imprint: Impressum Angaben gemäß § 5 TMG: Unternehmensberatung Gerald Hensel Postanschrift: Planckstraße 13 22765 Hamburg Kontakt: Telefon: 01578/5911175 E-Mail: gh@geraldhensel.com Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE316432942 Hinweise zur Website Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist: Gerald Hensel Planckstraße 13 22765 Hamburg Information gemäß § 36 VSBG Gemäß § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz – Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen) erklärt der Betreiber dieser Website: Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.