Profil anzeigen

davaidavai - Connected Marketing - Ausgabe #76

Revue
 
 
16. Januar · Ausgabe #76 · Im Browser ansehen
davaidavai
Guten Sonntag-Morgen, wünsche ich.
Jahreswechsel-bedingt war es jetzt ein wenig ruhiger bei mir. Nach Weihnachten und ein paar Tagen Urlaub mit Sonne (Yay) bin ich aus einer 180er Inzidenz endlich wieder zurück in Inzidenz 900 in Hamburg. Weniger apokalyptisch wird es durch drohende Invasionen, Vulkanausbrüche und dergleichen mehr auch nicht. Da lohnt es sich, sich mit so profanen Dingen wie der Welt digitaler Konzepte zu beschäftigen. Für alle neuen Leser:innen: Da ich Marketing-Mensch bin, wird dieser Newsletter häufig einen Fokus auf die Welt von Content, Design, SEO oder Analytics legen. Aber eben nicht immer. Uomo Universale is in the house. Anders kann man ja heute nicht mehr denken und arbeiten, fürchte ich.
Aktuell trägt dieser Newsletter viel Content rund ums (oh, Überraschung) Web 3. Nicht, weil ich euch auch noch ein paar nervige, selbstgezeichnete Affen verkaufen will. Sondern weil die Begriffsklärung über das, was da draußen gerade passiert, wichtig ist. Um es kurz zu machen: Die frei erfundene Versionsnummer 2.0 wird gerade von einigen Menschen um einen Zähler nach oben geschoben, weil sie vorgeben, dass Krypto und Co. das zentralisierte Web wieder dezentralisieren. Einige andere schlaue Menschen halten das für Quatsch. Eine Diskussion dazu findet ihr unten.
Ansonsten hoffe ich, dass mein Newsletter auch 2022 bei euch Anklang findet. Wie immer gilt: Wer ihn weiterempfiehlt kommt in den Himmel.
Bleibt bitte gesund. Und guten Jahresstart wünsche ich nachträglich.
Gerald

Tim O'Reilly und das Web3: "It's complicated" Tim O'Reilly und das Web3: "It's complicated"
AI in der Musik: Was kann der Mensch noch komponieren?
Wie digitale Zwillinge die Welt verändern
Marketing History: Als P&G angeblich mit dem Teufel paktierte
Ideen & Konzepte
Das Boot: eine interaktive Graphic Novel Das Boot: eine interaktive Graphic Novel
Vermisst du auch das Büro?
Does Not Translate
Planning
Roger Martin: Wie man gegen große Wettbewerber in der eigenen Arena überlebt
Nic English: How to brief a Data Analyst
Design & UX
Eine Flagge für Tschernobyl, die bis 2063 verschwindet, wenn der Sarkophag um den Reaktor laut aktueller Planung verschwinden soll. Repräsentativ für die Jahre 1986 (Explosion des Reaktors) verändert sich das Design bis 2063. Urheber ist die ukrainische Designagentur Banda. Mehr hier >
Eine neue Flagge für Tschernobyl
Eine neue Flagge für Tschernobyl
20 Gesetze der UX ganz praktisch (Teil 1)
10x UX besser gemacht
Design-Tools: Eine Liste
Web3 Lesestoff
Scott Galloway: Web3 = Web 2.01
Wer ist Satoshi Nakamoto?
New Yorker: Geld und das Metaverse
Worst of Amazon
Amazon unterstützte Chinas Propaganda in den USA für Einfluss in...äh...China
Amazon eSmile spendete 2020 mehr als $40.000 an Impfgegner Gruppen
Bonus: Ein sehenswertes NY Times Editorial Piece
NYTimes Special: Klimawandel NYTimes Special: Klimawandel
Abschließend: Wer davaidavai weiterempfiehlt bekommt von meiner Tochter als Dank ein selbstgemaltes NFT Bild. Wer sich mit mir über (digitale) Marken-Strategie und Aktivierung unterhalten mag, kann das hier tun.
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Impressum / Imprint: Impressum Angaben gemäß § 5 TMG: Unternehmensberatung Gerald Hensel Postanschrift: Planckstraße 13 22765 Hamburg Kontakt: Telefon: 01578/5911175 E-Mail: gh@geraldhensel.com Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE316432942 Hinweise zur Website Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist: Gerald Hensel Planckstraße 13 22765 Hamburg Information gemäß § 36 VSBG Gemäß § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz – Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen) erklärt der Betreiber dieser Website: Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.