Profil anzeigen

davaidavai - Connected Marketing - Ausgabe #61

Revue
 
 
6. Mai · Ausgabe #61 · Im Browser ansehen
davaidavai
Hello aus Hamburg,
es ist der Monat der Gold-Ideen. Heißt: Urplötzlich produzieren Agenturen kreative Meisterleistungen für meist kleine Kunden in Einzelprojekten, die dann überraschend Einzug in die große Award-Shows halten, die zufällig fast zeitgleich stattfinden. Sei’s drum. Über Sinn und Unsinn des Ganzen wurde schon viel gesagt, wenigstens scheint es zumindest mir, dass Gold-Ideen (wenn sie schon nicht aussterben) wenigstens wieder smarter und technologischer werden. Und das ist zweifellos gut. Diesen Monat habe ich zumindest eine ganze Bandbreite kreativer Einzelmeister gesehen. Ein paar finden sich auch hier in dieser Ausgabe von davaidavai.
Ansonsten beschäftige ich mich gerade wieder mal viel mit Search. Besonders empfehlen möchte ich die Beschäftigung mit den Google Web Vitals bzw. dem neuen Ranking Faktor Page Experience, der ab Juni einiges verändern werden. Etwas zu lesen dazu findet ihr unten.
Der Mai fühlt sich hier zumindest jedenfalls aktuell wie Dezember an. Möge die Kälte positiven Effekt auf die Ausbreitung von Covid-19 haben. In meinem Herzen bleibt es jedenfalls warm.
Viele Grüße und bitte bleibt gesund
Gerald
P.S. Wer den Newsletter weiterempfiehlt, kommt wahrscheinlicher in den Himmel.

CEOs sind superteuer. Kann man sie nicht automatisieren?
NY Times: Wie Pfizer Impfmittel herstellt NY Times: Wie Pfizer Impfmittel herstellt
Creative Tech & Media
Google Research: Infinite Nature
Adam & Eve/DDB schaffen (angeblich) eine neue Technologie zum Aufspüren von Hunden.
Disneyland Employee Cafeteria 1961
Disneyland Employee Cafeteria 1961
Scholz & Friends' Anti-Gaffer Muster
Digital media trends survey | Deloitte Insights
Fjord Trends 2021 Fjord Trends 2021
Video
Iris van Herpen macht so genannte “Kinetische Skulpturen”. Krasses Zeug. Einfach mal googeln. Sehr spannende Arbeit.
Iris van Herpen ∞ Hypnosis
Search & Data
Page Experience: Alles zum neuen Google Ranking-Faktor ab Juni 2021
Eine fast perfekte SEO-Checkliste
"Mami, wann sind wir in Italien?" - wann sieht man eigentlich Search-Ergebnisse?
Dinge, die KEINE Ranking-Faktoren sind
Digitale Desinformation
Niederländischer Geheimreport: Huawei konnte nach Belieben Telefone abhören
Deepfakes werden zur Waffe: Wie Russland niederländische Parlamentarier täuschte
In (fast) eigener Sache: HateAid sucht Unterstützung
Vor drei Jahren fusionierten wir eine überfällige Idee mit den Visionen, Möglichkeiten und Netzwerken anderer Menschen. Und heraus kam HateAid. HateAid ist ein Social Startup mit mittlerweile 38 Mitarbeitern in Berlin, das den Anspruch hat, Deutschlands erste Adresse im robusten Kampf gegen HateSpeech zu werden. Von diesem Ziel ist HateAid nicht weit weg: Jeden Monat unterstützt HateAid viele Opfer von HateSpeech. Letztes Jahr gewann die Organisation die Google Impact Challenge, aktuell unterstützt HateAid zudem die Grundsatz-Klage von Renate Künast gegen Facebook.
Helping victims of hate speech with legal support | HateAid
Kurz: Da passiert einiges. Aber: HateAid braucht für diese Aufgabe Unterstützer:innen. Individuell spenden geht hier. Aber HateAid sucht vor allem Unternehmen als Support, die sich der Erosion von Demokratie und Meinungsfreiheit gemeinsam mit dem Team entgegenstellen wollen. HateAid ist eine gemeinnützige GmbH. Verschiedene Modelle für Unterstützung kann man diskutieren.
Kontakt stelle ich bei Bedarf gerne her, wenn man mir eine Mail schreibt.
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Impressum / Imprint: Impressum Angaben gemäß § 5 TMG: Unternehmensberatung Gerald Hensel Postanschrift: Planckstraße 13 22765 Hamburg Kontakt: Telefon: 01578/5911175 E-Mail: gh@geraldhensel.com Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE316432942 Hinweise zur Website Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist: Gerald Hensel Planckstraße 13 22765 Hamburg Information gemäß § 36 VSBG Gemäß § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz – Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen) erklärt der Betreiber dieser Website: Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.